17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung
Personenzentriert forschen, gestalten und versorgen
10. - 12.10.2018 | Urania – Berlin
Alle Newsletter
  1.  Personenzentrierte Versorgung und partizipative Entscheidungsfindung
  2. Gesundheitskompetenz und Kommunikation im Gesundheitswesen
  3. Partizipative und transferorientierte Versorgungsforschung
  4. Patientenrelevante Outcomes und Qualitätsindikatoren
  5. Patientenorientierung bei vulnerablen Populationen und im letzten Lebensjahr
  6. Patientensicherheit und Versorgungsforschung
  7. e-Health und Digitalisierung in der Medizin
  8. Versorgung in Ballungsräumen und für Metropolregionen
  9. Versorgungsforschung in der psychosozialen Medizin
  10. Innovative und sektorenübergreifende Versorgungskonzepte
  11. Versorgungsforschung in Diagnostik und bei Screening und Früherkennung
  12. Methoden und Theorien in der Versorgungsforschung
  13. Strukturen und Kooperationen in der Versorgungsforschung
  14. Prävention, Rehabilitation und betriebliche Gesundheitsförderung
  15. Freie Themen
  • Pre-Conference-Seminar und -Workshop
  • Plenarvortrag
  • Vortragssession / Symposium
  • Geführte Postersession
  • Forum Pro Contra
  • Podiumsdiskussion
  • Frühstückssession / Meet the Expert
  • Patienten-, Selbsthilfe- und Bürgerforum
Akteure, Entscheider, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden sowie Auszubildende
aus

  • universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Vertreterinnen und Vertreter von Patienten- und Selbsthilfeorganisationen
  • Krankenhäusern, Praxen, Pflegediensten, Rehabilitationseinrichtungen usw.
  • Institutionen im Bereich der Qualitätssicherung, Evaluation, Evidenz- und Leitlinienentwicklung, Gesundheitspolitik sowie Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
  • Organisationen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen
  • Dienstleistungsunternehmen im Gesundheitswesen & -management sowie Unternehmen der pharmazeutischen Industrie und der Medizintechnik

Die Mitglieder der Gutachterkommission und das Programmkomitee werden zu gegebener Zeit an dieser Stelle veröffentlicht.